TV-Premiere für Deutschlands Energy Drink No.1 – effect®

300 Millionen Kontakte mit 1.000 Schaltungen auf Pro7 & Co

Erstmals in seiner Geschichte startet die Energy Drink-Marke effect von MBG International Premium Brands eine groß angelegte TV-Kampagne und das gleich mit 300 Millionen Kontakten. Die Kampagne „no effect without effect®“ wird in den Vordergrund gerückt und hebt sich bewusst durch den Einsatz ruhiger, leidenschaftlicher und bildgewaltiger Szenen vom Wettbewerb ab.

 

1.000 Schaltungen mit über 300 Millionen Kontakten

Gedreht wurden die insgesamt 5 verschiedenen Szenen in Düsseldorf, Köln, Wiesbaden und Norwegen. Im Kampagnenzeitraum von KW 33 bis 43 werden die Spots als 7- und 20-Sekünder ausgestrahlt. Medienpartner ist die SevenOne Media Gruppe mit den zielgruppenrelevanten Sendern ProSieben, Sat.1 und Kabel1 sowie ihren Spartensendern SIXX und ProSieben MAXX. Umfangreiche Begleitmaßnahmen am POS und in der Gastronomie flankieren die TV-Kampagne.

 

„Wir haben mit effect® in den letzten Jahren eine tolle Erfolgsgeschichte geschrieben und uns im hart umkämpften Markt der Energy Drinks durchgesetzt. Da ist die Schaltung einer TV-Kampagne für uns der nächste logische Schritt gewesen.“, so MBG-Marketingleiter Cord Hendryck Vinke. „Mit der reichweitenstarken TV-Offensive wollen wir die gute Performance der Marke im Lebensmitteleinzelhandel und in der Gastronomie fortführen, und gleichzeitig die Marke beim Konsumenten positiv aufladen“ so Vinke.

 

no effect without effect®: geistige Höchstleistung beginnt im Kopf

Die TV Spots sind die konsistente Fortführung der Markenkampagne „no effect without effect®“ und zeigen die Protagonisten bei künstlerischen, kreativen und konzentrierten Arbeiten. So wie der Fashion-Designer, der ein Kleid entwirft und schneidert oder eine Car-Designerin bei der Arbeit. Ein weiteres Highlight ist die Dance-Szene, in der unter anderem Ann-Kathrin-Brömmel, die Lebensgefährtin von Mario Götze, eine Rolle einnimmt – ein Volltreffer nach dem Tor des Fußballstars im Weltmeisterschaftsfinale. Um Kreativität und Konzentration dreht sich auch alles in der Music- und Bibliotheks-Szene, in der eine Band ihren Auftritt probt und ein Student an seiner Thesis arbeitet.

 

Bei der Produktion der Spots wurde besonders viel Wert auf einen einheitlichen Schnitt und die gemeinsame Bild- und Farbsprache gelegt, so dass die Marke effect® auch beim Kontakt mit unterschiedlichen Spots sofort als Absender erkennbar ist. Auch den modernen, puristischen und zeitlosen Look haben alle Szenen gemeinsam.

 

Spot-Ansicht und Download auf www.effect-energy.com


Más novidades